Seelenzeit. Natur & Poesie.

Worte sind ein verbindendes Element im Beziehungsgeflecht unseres Lebens. In unseren Worten drückt sich unsere Grundfähigkeit zur Selbstgestaltung aus, die eigene Sprache zu finden, heißt daher sich selbst neu zu erzählen.

Wir horchen auf, lauschen andächtig, hören konzentriert zu, teilen Worte miteinander: Manchmal sprudeln die Worte aus uns nur so heraus, manchmal kommen sie nur zaghaft und flüsternd hervor, manchmal fehlen sie uns ganz. In der poetischen Sprache entwickeln Worte eine ganz eigene Kraft. An diesem Wochenende tauchen wir ein in diese Kraft der Poesie und unternehmen so manche Entdeckungsreise in die Welt der Worte. Um dabei auch unserer inneren Welt lauschen zu können, nehmen wir uns zwischendurch immer wieder Zeit draußen – im Wald, auf der Wiese, am Bach, beim Feuer. Inspiriert und erweckt durch die Erlebnisse in der Natur draußen, werden wir auch kreativ tätig und gestalten wortgewandt unsere innere Natur.

Uns erwarten drei Tage der Entschleunigung, des Sein und Lassen – Raum und Zeit, um die Seele baumeln zu lassen und dem Herzen zu lauschen.

Leitung: Petra von der Lohe, Literatur- und Kommunikationswissenschaftlerin & Vanessa van Eyk, Naturerlebnispädagogin

Termin:22. September 2017 - 24. September 2017
14:00 - 14:00
Treffpunkt:Tonhaus, Ehrenberg
Zielgruppe: Erwachsene
Mitzubringen sind:Schreibblock, Stifte, wetter- und waldfeste Kleidung, feste Schuhe
Kosten:250 € (zzgl. Verpflegung)
Anmeldeschluss:01.09.2017
Anmelden:post@honu-nachhaltigerleben.de oder 06683/917721